Angaben zur Berechnung

    kg  
    cm  


„my BMI“ speichert aus Datenschutzgründen keine Verlaufsdaten
 

Was ist der Body-Mass-Index?

Für die Berechnung des BMI (Body Mass Index) wird das Körpergewicht in ein Verhältnis zur Körpergröße gesetzt. Der BMI berechnet sich aus dem Quotienten aus Körpergewicht und Körpergröße zum Quadrat (kg/m2). Er ist die Beurteilungsgrundlage für die Gewichtsklassifikation.

Die Gewichtsklassifikation bei Erwachsenen anhand des BMI ist wie folgt:

BMI < 18,5 Untergewicht
BMI 18,5 – 24,9 Normalgewicht
BMI 25 – 29,9 kg/m2 Übergewicht
BMI 30 – 34,9 kg/m2 Adipositas Grad I
BMI 35 – 39,9 kg/m2 Adipositas Grad II
BMI ≥ 40 kg/m2 Adipositas Grad III

Bitte beachten:

  • Sportliche Menschen können einen erhöhten BMI-Wert haben, ohne dass ein Übergewicht besteht.
  • Ein erhöhter BMI-Wert sagt nichts aus über die Ursache des Übergewichts und auch nichts darüber, welche Therapie am besten geeignet ist.

Bei Fragen kann die/der niedergelassene Ärztin/Arzt weiterhelfen. Spezialisierte Behandlungseinrichtungen sind hier zu finden:
www.adipositas-gesellschaft.de/index.php?id=12
www.aga.adipositas-gesellschaft.de/index.php?id=5


Wo gibt es weitere Informationen zu diesem Thema?

Weitere Informationen finden Sie in der Interdisziplinären Leitlinie der Qualität S3 zur „Prävention und Therapie der Adipositas“


Literatur:

WHO. Obesity: preventing and managing the global epidemic. WHO Technical Report Series 894, Genf 2000